Projekte & Referenzen


Spedition Kübler Schwerlast Logistik eine Brücke über die BrückeBrücken sind dafür da, um Verbindungen zu schaffen, um Flüsse und Schluchten zu überwinden. Doch was tun, wenn 100 Tonnen über eine Brücke gebracht werden müssen, die normalerweise nur 12 Tonnen Gewicht bei 4-rädrigen Fahrzeugen standhält? Man nehme eine besonders lange InterCombi Kombination und schiebe die Ladung darüber.

Spedition Kübler Schwerlast Logistik eine Brücke über die Brücke

 

 

Die Männer ziehen, schieben und schrauben. Die Spedition Kübler aus Michelfeld bei Schwäbisch Hall bekam den Auftrag, einen 60 Tonnen schweren Transformator für das Umspannwerk in Ingelfingen zu liefern. Die Schwierigkeit bei diesem Projekt war die Tatsache, dass die zu passierende Brücke nur mit 12 Tonnen Gewicht belastet werden darf.

Spedition Kübler Schwerlast Logistik eine Brücke über die Brücke

 

 

 

Zusammen mit dem Gewicht der Transportfahrzeuge kommt man schnell auf ein Gewicht von über 100 Tonnen. Eine Lösung konnte die Spedition Kübler jedoch finden. Bis zur Brücke wurde der Trafo auf 8 Achslinien Scheuerle InterCombi angeliefert. Auf der anderen Seite warteten weitere 24 Achslinien InterCombi auf ihren Einsatz.

Spedition Kübler Schwerlast Logistik eine Brücke über die Brücke

 

Langsam wurden die 24 Achslinien rückwärts über die Brücke zu dem beladenen 8-Achser geschoben. Dank der Anzahl der Räder konnte sich das Gewicht des Fahrzeugs so verteilen, sodass eine Radlast von 3,4 Tonnen erreicht werden konnte. Gerade noch zulässig für die dünne Betondecke der Brücke.

Spedition Kübler Schwerlast Logistik eine Brücke über die Brücke

 

 

 

Die Kombination wurde dann so gekuppelt, dass vor und nach der Brücke jeweils 12 Achslinien positioniert wurden. Die auf der Brücke stehenden Achslinien wurden angehoben, sodass das gesamte Gewicht des Transformators auf den seitlichen, vor und nach der Brücke befindlichen, Achslinien verteilt war.

Spedition Kübler Schwerlast Logistik eine Brücke über die Brücke

 

 

Möglich macht dies die Fahrzeugtechnik der Scheuerle Fahrzeugfabrik GmbH aus Pfedelbach. Mit 36 Tonnen technischer Achslast sind die modularen InterCombi Plattformwagen für den sicheren Transport großer Lasten ausgelegt und bieten durch die robuste Bauweise des Rahmens genügend Reserven.

Dank der hydraulischen Achslastverteilung kann die zugelassene Bodenbelastung immer eingehalten werden. “So haben wir dann eine Brücke über der Brücke gebaut” erklärt Heinz Rößler, Geschäftsführer der Spedition Kübler. Ganz langsam wurde der Trafo dann mit Stahlseilen auf die andere Seite geschoben.

Top