Projekte & Referenzen


Ulf Merbold, zweiter Deutscher Kosmonaut und erster Bundesdeutsche Raumfahrer an Bord einer russischen Raumstation kam im Jahre 1994 nach mehrtägigem Aufenthalt im All mit just dieser Raumkapsel zur Erde zurück.

26 Jahre später gibt es ein erneutes Treffen von Merbold mit „seiner“ Sojuskapsel, als die in die Raumfahrthalle im Auto- & Technikmuseum in Speyer angeliefert wird. Dort wird die Sojus TM19 als weiteres Highlight in der Raumfahrthalle neben der legendären „Buran“ ausgestellt sein.

Acht Monate Vorbereitung bedurfte es, bis alle Hürden für den Transport dieser außergewöhnlichen Fracht arrangiert waren“, berichtet die in Schwäbisch Hall ansässige Kübler Projektspedition. „…lediglich die Vulkanasche aus Island hat unseren Zeitplan am Ende etwas beeinflusst…“erzählt der Haller Spediteur.

Die mit Sitz in Schwäbisch Hall agierende Projektspedition zeichnet sich mit ihrem Projektteam für besondere Transporte in der ganzen Welt aus. „Hauptsächlich sind es Maschinenanlagen von besonderer Größe die wir transportieren….“ erzählt Manfred Kreusel. „..aber auch Fahrzeuge und sogar Kunstwerke von besonderer Größe oder Gewicht werden von uns transportiert. Genau so wie diese russische Raumkapsel, auf die wir besonders stolz sind!“

 

Noch am gleichen Tag der Ankunft am Frankfurter Flughafen erfolgte die Lieferung der Sojuskapsel auf einem Spezial-LKW zum Technikmuseum in Speyer. Bei einem festlichen Empfang gelangte die Sojus TM19 im Beisein zahlreicher Ehrengäste an ihren Ausstellungsplatz …persönlich begrüßt von Ulf Merbold und zusammen mit verantwortlichen Mitarbeitern des Museums.

 

Kübler Projektspedition ist spezialisiert auf Sondertransporte im In- und Ausland
Liniendienste und Charterverkehre für LKW-, Schiffstransporte und Luftfrachten
Hafendienstleistungen, Industriemontagen, Kranarbeiten, Lager

 

 

Top