1000 Tonnen gehen auf Reisen

Anfang des Jahres bekam die Kübler Spedition eine sehr interessante Anfrage der Alstom Power Ltd. Alstom Power Ltd plante zu dieser Zeit den bisher schwersten Transport der Firmengeschichte  im eigenen Testcenter. Transportiert werden sollte ein Generator mit Betonschublade  zur vorübergehenden Einlagerung. Die Abmessungen des Transportes waren 28,20 Meter lang, 9 Meter Breite und eine Höhe von 11,50 Meter mit einem Gesamtgewicht von 1000 Tonnen. 

Die Aufgabe war es den Testgenerator mit Schublade  auf einer Höhe von 130 cm zu übernehmen und diesen innerhalb des Test Center Geländes  zu verfahren.  Anschließend musste der Generator zusammen mit der Schublade auf den Boden abgestellt werden.

Eine weitere Herausforderung waren die infrastrukturellen Hindernisse auf dem Testgelände. Neben Engstellen, die nur 2,5 Zentimeter  zu beiden Seiten Raum zum manövrieren ließen, mussten mehrere Kanäle und Stromleitungen mit einer mobilen Straße überbaut werden

Da der unebene Boden des Lagerstandortes nur geringe Kräfte aufnehmen kann, war ein Abladen der 860 Tonnen mittels Hubgerüst oder anderer gängigen hydraulischen Lösungen nicht darstellbar oder nur mit immensen Aufwand zu realisieren.  Die Lösung der Kübler Spedition war es, die für den Transport eingesetzten Modular- Achsen unter der Ladung zu entfernen und diese dann als hydraulische Heber einzusetzen.  So konnte die Last über die gesamte Länge der SPMt´s auf beiden Seiten in den Boden eingeleitet werden.  Diese Lösung konnte somit mit höchster Sicherheit für die Ladung und allen Beteiligten umgesetzt werden.

Die Spedition Kübler bedankt sich bei der Firma Alstom Power Ltd für das Vertrauen  und die Vergabe des Auftrages. Ein weiterer Dank geht an alle beteiligten Partnerfirmen, die zur erfolgreichen Umsetzung beigetragen haben!

Scroll to Top