In Band 4 der Kübler-Buchbände wird die Geschichte des Schwertransportes auf der Eisenbahn näher beleuchtet.

Ein weiterer Band, mittlerweile der vierte, beschreibt mit vielen Fotos und Bildern die Geschichte der Spedition Kübler. Darauf kann man stolz sein, wenn das Ergebnis guter Entschlüsse und einer einmaligen Teamarbeit Stoff für gute Bücher bietet.

Zum Inhalt:

Im Jahr 2021 erwarb die Michelfelder Spedition Kübler die ehemalige Schwerlastabteilung der Deutschen Bahn. Die Experten der Bahn legten wichtige Grundsteine in der deutschen Schwertransportentwicklung, welche nun mit der Spedition Kübler weitergeführt wird. Mit dieser Erweiterung ist Kübler Deutschlands größer Anbieter für Spezialwagen auf der Bahn und deren Anschlusstransporte auf der Straße bis zu 500 t Gewicht. Diese Übernahme ist so geschichtsträchtig, dass der Stoff für ein ganzes Buch reicht. Der Verlag Podszun war sofort bereit, dieses zu veröffentlichen. Der Autor Thorge Clever, selbst beruflich in diesem Segment bei Kübler aktiv, hat viele Archive geöffnet und selbst wichtige Transporte mit der Kamera dokumentiert. Heraus kam eine Zeitreise in Bildern von den Anfängen bei der Deutschen Reichsbahn, über die Entwicklung bei der Deutschen Bundesbahn bis zur Übernahme durch Kübler. Gezeigt werden ca. 550 Bilder mit fachlichen Begleittexten, angefangen von historischen Vorkriegsaufnahmen bis zur letzten Neuerung aus den letzten Tagen.

Das Buch ist ab sofort direkt im Onlineshop beim Verlag bestellbar:

https://www.podszun-verlag.de/schwerlast/feuerwehr/620/deutsche-bahn-schwerlastgruppe?c=5

Sogar der Michelfelder Bürgermeister Wolfgang Binnig (li) hat Interesse an dem neuen Buch. Hier mit Autor Thorge Clever (mi) und Firmeninhaber Heinz Rößler (re)
Scroll to Top