Livestream bei Youtube: KLICK

Von Speyer nach Sinsheim – Ein logistisches Meisterwerk

Der Transport des U-Bootes U 17 ist ein Projekt der Technikmuseen Speyer und Sinsheim, unterstützt durch die technische und logistische Expertise der Spedition Kübler. Ziel ist es, das historische U-Boot in der neuen Ausstellung des Technik Museums Sinsheim der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Was genau wird gemacht?

Das U-Boot U 17, mit gigantischen Abmessungen und einem Gewicht von 350 Tonnen, wird von Speyer nach Sinsheim überführt. Die aufwendige und anspruchsvolle Transportaktion wird vier Wochen in Anspruch nehmen und stellt die beteiligten Teams vor immense Herausforderungen.

Dank eines herausragenden Teams, bestehend aus den Spezialisten der Technikmuseen Sinsheim-Speyer, der Reederei van der Wees und der Spedition Kübler wird dieses Mammutprojekt überhaupt erst möglich.

Der Transportweg führt das U-Boot zunächst über die Flüsse Rhein und Neckar, bevor es ab Haßmersheim die restlichen 50 Kilometer über die Straße zurücklegt. Diese Strecke verlangt besondere Maßnahmen und sorgfältige Planung, um die zahlreichen Hindernisse zu überwinden und dauert zwei Wochen.

Wo liegen die Herausforderungen?

Technik: Das einzigartige technische Novum ist eine Drehvorrichtung, mit der der 350 t schwere Koloss während des Transports gedreht werden kann. Wegen Höhen- und Breitenbegrenzungen entlang der Strecke muss das U-Boot mehrfach um 73 Grad gedreht werden.

Sperrungen des Neckar: Um das U-Boot sicher abrollen zu können, muss der Neckar zeitweise gesperrt werden.

Querung der Autobahn A6: Zweimal wird die Autobahn ebenerdig gekreuzt und als Geisterfahrer befahren, was temporäre Vollsperrungen und Sicherheitsvorkehrungen erfordert.

Bahnübergänge: Zwei Bahnübergänge müssen passiert werden, wobei minutiös geplante Abschaltungen und Streckensperrungen notwendig sind.

Enge Städte und schwache Brücken: Der Transport führt durch enge Innenstädte und über eigens gebaute Behelfsbrücken.

    Terminplan

    DatumTransportetappe
    Fr., 19. Juli 2024U17 steht bei der Straßenmeisterei Bonfeld
    Sa., 20. Juli 2024Bonfeld → A6 AS Bad Rappenau
    ab 15 Uhr Fahrt bis vor die AS Bad Rappenau
    anschl. wird U 17 auf die Seite gedreht
    So., 21. Juli 2024A6 AS Bad Rappenau → Reihen
    ca. 00:00 Uhr Auffahrt auf die A 6, Fahrt bis AS Sinsheim-Steinsfurt
    ab Parkplatz “Bauernwald” auf der Gegenfahrbahn
    Das Betreten der Autobahn ist leider strengstens verboten !
    Kurz vor Reihen wird U 17 wieder aufgerichtet
    Weiterfahrt bis Parkplatz vor Ittlingen (Ankunft gegen 7 Uhr)
    So., 21. & Mo., 22. Juli 2024U17 steht auf dem Parkplatz zwischen Reihen und Ittlingen
    Di., 23. Juli 2024ab 15 Uhr: Parkplatz → Bahnlinie in Ittlingen
    Drehen vor dem Bahnübergang
    ca. 23 Uhr: Bahnlinienüberquerung in Ittlingen
    Danach wird U 17 letztmalig wieder aufgerichtet
    Mi., 24. Juli 2024Ittlingen → Ortsausgang Ittlingen (Richtung Hilsbach)
    ab 11 Uhr Weiterfahrt und Überfahrt Behelfsbrücke
    ca. 14 Uhr – 15 Uhr: Ortsmitte
    ca. 16 Uhr: Weiterfahrt
    Ankunft Ortsausgang ca. 18 Uhr
    Do., 25. Juli 2024ab 9 Uhr: Ittlingen → Hilsbach
    Ankunft ca. 16 Uhr
    Fr., 26. Juli 2024ab 7 Uhr: Hilsbach → PreZero Arena
    ca. 8 Uhr: Kreisverkehr Weiler
    ca. 12 Uhr: Ortsausgang Weiler
    Ankunft ca. 17 Uhr
    Sa., 27. Juli 2024ab 23 Uhr: PreZero Arena → Dietmar-Hopp-Straße
    Gegen 24 Uhr: Queren der Autobahn Sinsheim-Süd
    Ankunft ca. 3 Uhr (28. Juli) vor Neulandstraße
    So., 28. Juli 2024ab 11 Uhr: Dietmar-Hopp-Straße → Technik Museum Sinsheim
    ca. 14 Uhr Ankunft im Museum

    Internetseiten Museen Sinsheim-Speyer:

    Livestream bei Youtube: KLICK

    GPS-Ortung:

    Rahmenprogramme:

    DatumOrtEreignis & Angebote
    Fr., 19. JuliBonfeld, bei der Straßenmeisterei16:00-21:00 Uhr Bewirtung, abends Live-Musik vom Bonfelder Musikverein
    Sa., 20. JuliBonfeld, bei der Straßenmeisterei13:00-16:00 Uhr Bewirtung
    Do., 25. JuliSinsheim-HilsbachU-Boot-Fest, Speisen und Getränke ab 16 Uhr, offizieller Beginn um 18 Uhr mit Fassanstich und Musik, Ab 19 Uhr heizen die „Heidelberg District Pipes and Drums“ dem Publikum ein. Um 20 Uhr gibt es Coversongs von der Band „Mama Lauda“.
    Fr., 26. JuliSinsheim-WeilerVerpflegung entlang der Strecke ab 8 Uhr, Musik auf dem Dorfplatz
    Sa., 27. JuliPreZero Arenaab 12 Uhr U-Boot-Feier vom TSG Hoffenheim
    So, 28. JuliSinsheim, NeulandstraßeAb 10:00 Uhr: Großes Finale des Transports, Kinderspielfest, Biergarten, Foodtrucks und Live-Musik ab 10 Uhr entlang der Neulandstraße.
    So., 28.JuliSinsheim, MuseumAb 14:00 Uhr: Die U17 erreicht das Museum mit verschiedenen Ständen und Aktionen. Anwohner und Besucher sind eingeladen, an den Feierlichkeiten teilzunehmen und das Ereignis zu genießen.

    Programme: BAD RAPPENAUHILSBACH – WEILER – SINSHEIM

    Eine große Bitte an die Zuschauer:

    Wir bitten alle Anwohner und Zuschauer um Verständnis für die notwendigen Sicherheitsvorkehrungen. Bitte beachten Sie die Anweisungen der Sicherheitskräfte und respektieren Sie die Absperrungen. Parken Sie nur dort, wo niemand behindert wird, da ein großer Andrang erwartet wird. Weiträumige Umleitungen sind eingerichtet, um den Verkehr möglichst reibungslos zu gestalten. Bitte gehen Sie niemals ein Risiko ein und folgen Sie den Sicherheitsanweisungen.

    Danksagung:

    Wir möchten unseren aufrichtigen Dank an alle Behörden, Organisationen sowie an die betroffenen Gemeinden und Städte aussprechen. Ihre immense Unterstützung und Zusammenarbeit sind von unschätzbarem Wert für den Erfolg dieses Projekts.

    Ein ebenso großes Dankeschön gilt den beteiligten Teams, deren kreative Ideen, umfassendes Know-How und unermüdlicher Einsatz erst die Realisierung dieses Projekts möglich macht.

    Auch den Anwohnern und übrigen Verkehrsteilnehmern danken wir herzlich für ihr Verständnis und ihre Geduld. Wir setzen alles daran, die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten, und schätzen Ihre Kooperation sehr.

    Zu guter Letzt:

    Die Band “Dorfpiraten” hat eigens einen Song komponiert! Vielen Dank!

    Klick aufs Bild und Ton einschalten

    Die Spedition Kübler wünscht viel Spaß !

    Mit Abstand sieht man am meisten !

    Stand 18.07.2024

    Alle Bilder und Aufnahmen: Technik Museen Sinsheim Speyer

    Alle Angaben ohne Gewähr. Abläufe und Zeiten können sich durch viele Faktoren ändern. Keine Haftung für geänderte Informationen, bitte informieren Sie sich aktuell über die Medienberichte und die sozialen Netzwerke der Technik Museen.

    Scroll to Top